•  
  •  

Meine Behandlungen

… haben sich unter anderem bei folgenden Beschwerden bewährt

-
Bei chronischen wie akuten Beschwerden am ganzen Körper: Rücken- Nackenschmerzen,
  Kopfschmerzen, Nackenstarre, Ischias, Hexenschuss, Bein- und Hüftschmerzen, Tennis-
  und Golferellbogen, Einschlafen der Arme und Hände

- Bei Verdauungsbeschwerden

- Bei Stress, Nervosität, Anspannung und Unruhe

- Bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schlafstörungen


… dienen aber natürlich auch

- Zum Entspannen, Loslassen und Geniessen

- Zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge

Klassische Massage

Diese Therapie eignet sich zur Entspannung, Prophylaxe sowie bei Beschwerden jeglicher Art am ganzen Bewegungsapparat. Mit der klassischen Massage werden die Muskeln gelockert und Verspannungen gelöst. Mittels ergänzender Trigger-Punkt-Therapie werden die Muskelverspannungen noch gezielter gelöst, sodass sich der Muskel wieder frei und ohne Blockaden bewegen kann. Die spezielle Nacken-Schulter-Kopfmassage in Rückenlage ermöglicht es mir auch Klienten, welche nicht auf dem Bauch liegen können, zu behandeln. Bei der Kolonmassage wird die Verdauung wieder ins Lot gebracht; beispielsweise bei Verstopfungen, Durchfall, Magenbeschwerden und nach Magendarminfekten.

Fussreflexzonentherapie

Mit der Fussreflexzonentherapie können muskuläre Probleme am ganzen Körper gezielt über den Fuss therapiert werden. Weiter werden die inneren Organe angeregt, was auch eine bessere Durchblutung zur Folge hat und unsere Selbstheilungskräfte aktiviert. Ebenfalls können Ödembildungen (Wasseransammlungen) am Körper mittels Lymphdrainage über die Reflexzonen abgebaut werden.

Dorntherapie – Die sanfte Wirbeltherapie nach Dieter Dorn

Bei dieser sehr sanften Therapie werden Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens korrigiert und wieder in ihre Ursprungslage zurückgeführt. Somit befindet sich der gesamte Körper wieder in einer geraden Haltung, wodurch Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich durch Fehlhaltungen vermieden werden können.

Narbenentstörung

Narben können oft Symptome an entfernten Orten des Körpers auslösen. Die Narbe wird mit Hilfe eines „Akupunkturstäbli“ oder einem Schröpfglas entstört. Die Narbe wird anschliessend mit einer speziellen Narbencréme einmassiert. Die Narbe wird nach der Entstörung besser durchblutet und die Energie kann wieder richtig fliessen.
Ein zusätzlicher Effekt ist, dass die Narbe schöner wird und sich immer besser an die umliegende Haut anpasst.

Schröpfen

Die Schröpfgläser werden auf bestimmte Reflexzonen am Körper gebracht, welche dort ein Vakuum erzeugen. Schröpfen führt dem Körper Energie zu, aktiviert die Selbstheilungskräfte und fördert den Lymphfluss. Diese Methode kann beispielsweise vorbeugend bei Heuschnupfen oder akut bei Blasenentzündung angewendet werden.

Schröpfkopfmassage

Bei dieser Methode wird das Schröpfglas über die Körperpartie geschoben, welche behandelt werden soll. Dabei wird das Gewebe grossflächig gelockert und wieder besser durchblutet.

Behandlungen an Säuglingen und Kindern

In der Kindheit ist die Wirbelsäule noch besonders einfach zu therapieren womit allfälligen zukünftigen Beschwerden vorgebeugt wird
(Bsp.: Rücken- und Nackenbeschwerden). Auch haben viele Kinder Ein- bzw. Durschlafstörungen. Es gibt einfache Techniken, welche man nach Instruktion selber zu Hause ausführen kann. Oft ist bei sogenannten „Schreibabys“ auch eine Verschiebung der Wirbelsäule Ursache für ihre Beschwerden, da somit die Energie- und Nervenbahnen nicht richtig fliesen können. Wenn diese Fehlstellung korrigiert wird, sind die Beschwerden oft auch wieder vorbei. Auch bei Kindern ist diese sanfte Therapie sehr wirkungsvoll. Beispielsweise bei einem Beckenschiefstand wodurch das Laufen schwerfallen kann.